Die Ausbildung

Gemeinsam mit meinem langjährigen und sehr geschätzten Kollegen Stefan Vetter biete ich seit 2006 ich "Systemische Beratung für Junior Professionals" für Studierende und Berufseinsteigerinnen und -einsteiger an. Das einjährige Curriculum findet jährlich in Berlin und in Hamburg statt. Diese Ausbildung in Kooperation mit dem Institut für systemische Beratung Wiesloch (isb GmbH – systemische Professionalität) richtet sich an:

  • Nachwuchskräfte aus den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung,
  • an Nachwuchskräfte in beratenden Funktionen und Rollen,
  • an Nachwuchsführungskräfte,
  • Trainees,
  • Studierende und an
  • sonstige Interessierte

 

Mehr Infos zu unserem Kooperationspartner: 

Bei uns bist Du richtig, wenn Du

  • eine systemische Qualifizierung speziell für Ihre Herausforderungen als gelungene Ergänzung empfindest,
  • Dich im Bereich Beratung, Führung und Kulturentwicklung in Profit- und Non-Profit-Organisationen qualifizieren möchten,
  • Dich in und für Ihre Rollen professionalisieren,
  • gern im Austausch mit Gleichgesinnten und professioneller Begleitung lernst,
  • Deine Beratungskompetenz fundieren sowie
  • Dich und Deine persönlichen Kompetenzen weiterentwickeln willst.

Die Vorteile der Ausbildung auf einen Blick

  • fundierte und zertifizierte systemische Basisausbildung in Kooperation mit einem der renommiertesten Institute für systemische Beratung in Deutschland.
  • das Basiszertifikat „Systemische Beratung für Junior Professionals“ des isb (z.B. für den Berufseinstieg nach dem Studium oder Projekte während des Studiums).
  • die Mitgliedschaft im Institutsnetzwerk für Professionelle: Netzwerk für Kontakte, Austausch zu Fachthemen, Stellenangebote, Bewerbungen, Diplom-/Dissertationsthemen, Ankündigungen von Veranstaltungen, Kooperationen, Themengruppen und vieles mehr – die TeilnehmerInnen erhalten den Zugang zu Beginn der Weiterbildung. Netzwerk mit über 5.000 Berufstätigen aus den Bereichen Personal, Coaching, Training und Beratung. Ein idealer Marktplatz für Kontakte, Austausch und fachlichen Support!
  • Möglichkeit zur berufsbegleitenden Fortsetzung der systemischen Ausbildung im 2. Jahr direkt am isb GmbH mit Abschlüssen z.B. systemischer Coach, systemische/r BeraterIn, systemische/r OrganisationsentwicklerIn

Ausrichtung und Konzept der Ausbildung

 

Die Ausbildung vermittelt eine fundierte systemische Kompetenz. Sie nimmt die Entwicklung einer professionellen Selbststeuerung in den Blick für Rollen in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern (z.B. Beratung, Personal- und Organisationsentwicklung, Führung). Diese Selbststeuerungskompetenz beinhaltet – neben methodischer und intuitiver Kompetenz - die Fähigkeit, Metapositionen einnehmen zu können. Diese ermöglichen es der/dem Berater/in, sich immer wieder neu und flexibel auf die Wirklichkeiten seiner Klientinnen und Klienten einzustellen.

Gleichzeitig gibt das Curriculum den spezifischen Fragen der ersten Berufsjahre besonderen Raum und fördert den Erfahrungsaustausch mit Menschen in ähnlichen Lebensabschnitten und beruflichen Phasen.  In kollegialen Beratungs-, Anwendungs- und Designübungen gibt es die Möglichkeit, sich sowohl in Beratungsrollen zu erproben als auch anhand realer Fälle, praxisbezogen zu üben.

 

In insgesamt sechs Bausteinen werden die theoretischen Grundlagen der systemischen Haltung und der systemisch-konstruktivistischen Denk- und Handlungsmodelle von Führung, Beratung und Entwicklung sowie des systemischen Werkzeugs für die Praxis vermittelt. Durch kollegiale Beratung in der Gruppe und durch die Trainerin und den Trainer entwickelst und erweiterst Du Deine Beratungskompetenz und professionalisierst Du Dein Repertoire an wirksamen Vorgehensweisen.

Lerninhalte und Lernziele

  • systemische Grundhaltungen einnehmen und in das eigene Handeln integrieren können,
  • Beraterisches Handwerk kennenlernen und anwenden können, 
  • Rollen- und Auftragsklärung verstehen und praktizieren,
  • Stimmigkeit von Kompetenzen und Prozessen in Organisationen dialogisch eruieren,
  • unterschiedliche Kommunikations- und Persönlichkeitsstile erkennen und mit ihnen arbeiten,
  • die eigene Persönlichkeitsentwicklung in den Blick nehmen,
  • Kontextverständnis entwickeln,
  • gegenwärtige Trends in der Organisations- und Personalentwicklung, Teamentwicklung und Personalarbeit diskutieren,
  • Tools der Team- und Organisationsentwicklung und des Change Managements anwenden sowie in die eigene Arbeit integrieren können.

O-Töne

Das erzählen Teilnehmerinnen und Teilnehmer über sich, über ihre Motive, die Ausbildung zu machen und über ihre Erfahrungen mit uns und der Lernkultur:

Wie kamst Du zu uns?

War die Anmeldung eine leichte Entscheidung? 

Die Ausbildung - persönliche Highlights

Die Zeit danach - Was nimmst Du für Dich mit?

Für alle, die sich anmelden wollen und noch zögern...